2017/18
Nächste Termine 
Fr., 23.02.18, 18:30 Uhr
TV Gernsbach II - Schüler
Übersicht
Sa., 24.02.18, 14:00 Uhr
TV Lichtental I - Jugend (v)
Übersicht
Sa., 24.02.18, 18:00 Uhr
TV Neuweier I - Herren 1
Übersicht
Do., 01.03.18, 20:30 Uhr
Herren 2 - TSV Loffenau I
Übersicht
Letzte Ergebnisse
Fr., 16.02.18, 20:30 Uhr
TV Gernsbach I
Herren 1
9
2
Berichtclick-TT
Do., 15.02.18, 20:30 Uhr
Herren 2
TB Gaggenau II
4
9
click-TT
Sa., 03.02.18, 15:15 Uhr
Schüler
TV Gernsbach I
2
6
Berichtclick-TT
Sa., 03.02.18, 14:30 Uhr
Herren 1
SV Weitenung I
3
9
Berichtclick-TT

Verwendete Symbole:
Bericht Artikel auf unserer Seite
click-TT „click-TT“-Detailseite
PDF-Dokument PDF-Dokument

Schülermannschaft bei den STTV-Mannschaftsmeisterschaften

Sonntag, 26.04.2009

CT | Die Schülermannschaft hatte mit einem knappen Vorsprung die Meisterschaft in der Bezirksliga errungen und durfte den Bezirk daher am letzten Wochenende bei der Mannschaftsmeisterschaft des Gesamtverbandes von Südbaden vertreten, was bisher keine Jugendmannschaft der TTG Bischweier erreicht hatte. Hier trafen die sechs Meister aus Südbaden aufeinander, um die beste Mannschaft zu ermitteln, die sich dann zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften qualifizierte.
Leider durfte bei dieser überregionalen Meisterschaft die Spitzenspielerin Jacqueline Hörig nicht an den Start gehen, weil gemischte Teams auf höherer Ebene nicht zugelassen sind. Jacqueline war drittbeste Spielerin der gesamten Punkterunde, und ihre Nichtteilnahme schwächte unser Team entscheidend. Mit dabei war dafür Leon Schütz als Spitzenspieler der 2. Mannschaft.

Trotzdem ging man guter Dinge an den Start und hatte im ersten Match den Vertreter des Schwarzwaldes aus St. Georgen als Gegner. Die Spitzenspieler Vincent Schmid und Yannis Otto ließen nichts anbrennen, gewannen ihr Doppel sicher und hielten die beiden Spitzenspieler von St. Georgen sicher in Schach. Jan Hartmann und Leon Schütz verloren zwar ihr Doppel mit 1:3 Sätzen, konnten sich aber dann in den Einzeln jeweils sicher mit 3:0 durchsetzen. So stand es nach dem ersten Durchgang bereits 5:1, und Vincent Schmid holte den Siegpunkt, indem er die Nr. 1 der Schwarzwälder mit 3, 8 und 5 abfertigte.

In der zweiten Begegnung traf man auf die hochfavorisierten Spieler der FT 1844 Freiburg. Schmid/Otto gewannen ihr Doppel im 5. Durchgang, während unser 2. Doppel deutlich mit 0:3 unterlag. Der Knackpunkt des Spieles war die 2:3-Niederlage von Schmid gegen Hermel nach einem sehenswerten Match, und nachdem die drei anderen Spieler ebenfalls klare 0:3-Niederlagen einstecken mussten, war unsere Mannschaft auf der Verliererstraße. Vincent Schmid krempelte noch einmal die Ärmel hoch und besiegte in einem taktisch hervorragenden Spiel den Spitzenspieler Grimm von Freiburg sicher mit 3:0, wobei er sein großes Potential voll ausspielte. Überfordert zeigte sich Yannis Otto in seinem 2. Match gegen Hermel, und seine deutliche Niederlage besiegelte das 2:6.

Mit diesem Ergebnis hatte man sich dann für das Spiel um den 3. Platz gegen den Zweiten der anderen Gruppe qualifiziert. In diesem Match musste man gegen die Mannschaft von Grün-Weiß Konstanz antreten. Der Gegner war besser und motivierter und siegte deutlich und gerecht mit 6:0 Punkten. Lediglich Ersatzmann Leon Schütz hielt dagegen und musste sich leider mit einer unglücklichen 10:12-Niederlage im 5. Satz geschlagen geben. Somit stand der 4. Platz unter den sechs teilnehmenden Teams fest.

Gesamtsieger wurde das Ortenauteam aus Oberkirch, das in einem sehenswerten Match die Freiburger schlagen konnte. Für unsere junge Mannschaft war dies dennoch ein absoluter Saisonhöhepunkt. Allerdings wurde deutlich, dass die Vertreter aus den Bezirken Freiburg, Ortenau und Bodensee auf deutlich höherem Niveau spielen, und dass es ein recht großes Leistungsgefälle gibt. Dies sollte für unser Team der Ansporn sein, auch in den Sommermonaten die Zügel im Training – wie es leider zuletzt zu sehen war – nicht schleifen zu lassen und sich durch Besuche von Turnieren Wettkampfpraxis zu erspielen.

Kommunal-Echo 18/09

Zur Artikel-Übersicht