2017/18
Nächste Termine 
Fr., 23.02.18, 18:30 Uhr
TV Gernsbach II - Schüler
Übersicht
Sa., 24.02.18, 14:00 Uhr
TV Lichtental I - Jugend (v)
Übersicht
Sa., 24.02.18, 18:00 Uhr
TV Neuweier I - Herren 1
Übersicht
Do., 01.03.18, 20:30 Uhr
Herren 2 - TSV Loffenau I
Übersicht
Letzte Ergebnisse
Fr., 16.02.18, 20:30 Uhr
TV Gernsbach I
Herren 1
9
2
Berichtclick-TT
Do., 15.02.18, 20:30 Uhr
Herren 2
TB Gaggenau II
4
9
Berichtclick-TT
Sa., 03.02.18, 15:15 Uhr
Schüler
TV Gernsbach I
2
6
Berichtclick-TT
Sa., 03.02.18, 14:30 Uhr
Herren 1
SV Weitenung I
3
9
Berichtclick-TT

Verwendete Symbole:
Bericht Artikel auf unserer Seite
click-TT „click-TT“-Detailseite
PDF-Dokument PDF-Dokument

Herren 1 holen beide Punkte gegen die Spvgg Ottenau IV

Montag, 16.10.2017

AL | Das letzte Heimspiel der TTG Bischweier in der Bezirksklasse fand in der Halle der TTF Rastatt statt, da die Bischweirer Sporthalle anderweitig belegt war.

Die TTG zeigte sich in guter Verfassung, denn auch ein missratener Start in den Doppelpartien wurde locker weggesteckt. Gewinnen konnte nur Doppel 1, Pascal Leske/Vincent Schmid (3:1 gegen Faudt/Frey), während Doppel 2, Robert Krämer/Norman Kräuter, mit ihren Gegnern Schweyda/Ritter (0:3) überhaupt nicht klar kamen und Doppel 3, Yannick und André Leske, sich etwas unglücklich 2:3 gegen die Abwehrspezialisten Graber/Heck geschlagen geben mussten.

In den Einzelpartien hatte dagegen das Team aus Bischweier das Sagen. Im ersten Paarkreuz gab es zweimal ein klares 3:0. Spitzenspieler Robert Krämer machte kurzen Prozess mit dem Ottenauer Routinier Ritter und auch Pascal Leske war seinem Gegner Schweyda deutlich überlegen. Im zweiten Paarkreuz gab es ein ähnliches Bild. Vincent Schmid gewann im Eiltempo (3:0) gegen Graber, der in drei Sätzen lediglich 14 Bälle gewinnen konnte. Mannschaftsführer Norman Kräuter benötigte zwar fünf Sätze gegen Faudt, dominierte aber die beiden letzten Sätze nach Belieben. Im dritten Paarkreuz unterlag Yannick Leske denkbar knapp (9:11 im fünften Satz) gegen den starken Frey, während André Leske das „Stupfel-Duell“ gegen Heck für sich entscheiden konnte (3:2).
Damit stand es vor dem zweiten Durchgang 6:3 für die TTG und es sah nicht danach aus, dass Ottenau nochmal rankommen würde. Das taten sie auch nicht, denn im ersten Paarkreuz hatte Robert Krämer wenig Mühe mit Schweyda (3:1), und obwohl Pascal Leske überraschenderweise Ritter 1:3 unterlag, war es klar, dass die beiden noch benötigten Punkte im zweiten Paarkreuz kommen würden. Vincent Schmid war wie schon gegen Graber auch gegen Faudt deutlich unterfordert und gewann mit seiner überragenden Technik locker 3:0. Den letzten Punkt zum 9:4-Erfolgt setzte dann Norman Kräuter, der beim 3:0 seinen Kontrahenten Graber regelrecht von der Platte schoss.

Damit eroberte die TTG Bischweier den dritten Tabellenplatz und hat am nächsten Wochenende drei Spiele zu bewältigen, darunter gegen die Spitzenteams aus Gernsbach und Sinzheim.

Kommunal-Echo 42/17

Zur Artikel-Übersicht

Dieser Spielbericht im Detail im Vereinsportal „click-TT Baden-Württemberg“ und/oder als Adobe Reader-Dokument